Fußmassagen

 

 

Fußmassagen sind schon seit vielen Tausend Jahren bekannt. Auf Fresken an Gräbern hat man die ersten Beweise dafür erhalten.

Aus Überlieferungen weiß man, dass in allen Erdteilen Fußmassagen angewendet wurden. Es wurden auch die Hände und Kopfzonen behandelt.

 

In der neueren Zeit wurde der Körper in zehn Zonen eingeteilt. Jede Zone endet an einer Zehe und einem Finger. Längs dieser Zonen reihen sich die entsprechenden Organe und Strukturen an.

 

An den Füßen finden wir also je Fuß fünf Linien, auf denen die speziellen Druckpunkte zu finden sind. Dadurch können wir dem Körper Reize geben, durch die er die betreffenden Stellen im Körper aktiviert und/oder harmonisiert.

Ich nutze diese Möglichkeit um bei Ihnen eine angenehme Tiefenentspannung zu erreichen, welche Ihre Selbstheilungskräfte mobilisiert.   >>  Bioaktive Fußmassage

 

Es sind an den Fußinnenseiten auch Linien zu finden, die den Verlauf aufzeigen, den wir als Embryo im Mutterleib durchlaufen haben.

Ist es zu Beeinträchtigungen während dieser Zeit gekommen, kann sich beim Embryo an den entsprechenden Stellen eine Blockade gebildet haben - im Körper, aber auch im Seelenleben.

Diese Blockade kann mit der Metamorphischen Methode bearbeitet werden.  

>>  Metamorphische Methode

 



Die Massage Ihrer Füße ersetzt nicht den Gang zum Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten.

Es werden keine Heilungsversprechen gegeben, keine Diagnosen gestellt und keine Therapien durchgeführt.